Alle Beiträge von Sabine Laucht

BODYART®

Ab dem 18.11 finden Donnertags die neuen BODYART® Übungsstunden statt. Dieses und nächstes Wochenende finden Specials zu den neuen Stunden statt. Alle Infos findet Ihr auf den Flyern und jetzt noch eine Beschreibung der Stunden:

BODYART® BestAge

…Du bist körperlich aktiv und suchst nach einem Körpertraining, welches speziell auf deine Ansprüche ausgerichtet ist, wo du dich wohl fühlst und du trotzdem gefordert wirst? 

In dieser BODYART® Stunde werden klassische BODYART® Übungen und speziell dynamische Übungssequenzen so modifiziert, dass sie für die „gereifte“ Generation zu einem präventiven und wohlfühlenden Training wird. Deine Kraft, Koordination, Stabilität, Balance, Haltung und somit deine Lebensqualität werden sich spürbar verbessern.

und hier für BODYART Strength:

Das einzigartige Training für neues Körperbewusstsein. Ein funktionelles Ganzkörpertraining das Kraft, Flexibilität und Balance im Einklang mit der Atmung trainiert und den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Das Training sorgt sowohl für Wohlbefinden als auch für körperliche und mentale Beweglichkeit. Öffne Augen, Ohren und dein Herz. Lass Bewegung, Atmung und Empfindung Eins werden. Und nimm all dies bewusst wahr.

Aktuelle Informationen

Liebe Mitglieder,

die ersten Lockerungen treten in Kraft und wir kämpfen uns durch die ganzen Verordnungen und Bestimmungen. Leider muss die Halle noch geschlossen bleiben und nur Sport im freien ist mit Einschränkungen erlaubt.

Genauso wissen wir noch nicht wann die Hirtengrundhalle wieder geöffnet wird so das im Moment hier kein Basketball und Trampolin Training in dieser Halle stattfinden kann.

Sobald Eure Übungsstunde wieder startet wird sich euer Übungsleiter mit Euch in Verbindung setzten oder Ihr fragt im Vereinsbüro nach.

Folgende Starts sind schon geplant:
Karate für Kinder ab dem 25.05.2021
Kinder-Eltern/Kinderturnen ab dem 07.06.2021
Gymnastik ohne Bodenturnen ab 20.05.2021
Senioren-Gymnastik voraussichtlich Anfang Juni
Trampolin voraussichtlich Anfang Juni (hier müssen noch die Hallenbelegung geklärt werden)
Leichtathletik läuft schon

Teilöffnung des Sportbetriebs

Leider wurde das mit der Bundesnotbremse wieder gestoppt.
Liebe Mitglieder,

wir freuen uns über die Öffnungsschritte der Landesregierung für den Sport.

Sport unter freiem Himmel ist für Kinder unter 14 Jahren wieder möglich, zusätzlich können Fitnessstudios unter strengen Hygienevorschriften wieder öffnen. Die Öffnungen sind abhängig von der 7-Tage Inzidenz des Landes Hessen.

Gemeinsam mit unseren Abteilungen arbeiten wir bereits intensiv an der Erstellung und Umsetzung individueller Hygienekonzepte. Die Gesundheit unserer Mitglieder, Angestellten, Trainer und Übungsleiter hat dabei höchste Priorität.

Sobald es neue Änderungen gibt werden wir Euch hier informieren.

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder,

es ist auch für uns im Vorstand teilweise schwer nachvollziehbar oder erklärbar, was auf politischer Ebene für den Vereinssport und die Nutzung der Sportstätten beschlossen wurde und auch noch weiter berücksichtigt werden muss.

Wir haben deshalb mit Herrn Klatt und Herrn Westermann (Leiter Sportamt Darmstadt), sowie mit dem Gesundheitsamt Darmstadt, dem Landessportbund, dem Bürgertelefon der Landesregierung und dem CDU-Landesvorstand Hessen gesprochen. In den Gesprächen haben wir erklärt, dass wir für einige Beschlüsse und Vorgaben zum Vereinssport kein Verständnis haben und Fragen gestellt, wann Vereinssport endlich wieder möglich ist.

Die Ergebnisse der Gespräche einschließlich der zum Teil frustrierenden Aussagen möchten wir euch mitteilen.

Der einzige Lichtblick ist, dass Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre ab 08.03.2021 im Freien wieder Sport betreiben können. Dabei sind die bekannten Hygiene- und  Verhaltenspläne einzuhalten. Pro Mannschaft können bis zu 2 Personen als Trainer bzw. Betreuer dabei sein.

Judo, Karate, Leichtathletik und Trampolin können also ab sofort im Freien bei schönem Wetter üben. Dabei gibt es keinen Unterschied für kontaktlose und Kontakt-Sportarten. Es muss nur immer mit einem feststehenden Partner geübt werden. Hier werden wir uns mit den Übungsleitern abstimmen und die Teilnehmer informieren wann es wieder los geht.

Für die anderen Gruppen bestehen die Vorgaben, dass maximal zwei Hausstände mit höchstens 5 Personen aktiv sein können. Das bedeutet, dass eine Trainerin/ein Trainer mit einer Person oder zwei Personen aus einem Hausstand üben können. In Einzelfällen mag das gehen. Für die Gruppen macht es keinen Sinn.

Im Echo war in der Ausgabe am Freitag, dem 05.03.21 ein Plan für die Lockerungsschritte abgedruckt. Dazu wurde uns erklärt, dass das aber nur ein Stufen-Plan ist. Die einzelnen Schritte müssen noch beschlossen werden. In Hessen ist dafür ausschlaggebend, wie hoch die Inzidenz in ganz Hessen ist. Der nächste Beschluss wir voraussichtlich am 22.03.2021 getroffen.

Der Stufenplan sieht vor, dass ab 22.03.21 wieder Vereinssport betrieben werden kann. Wenn der Beschluss am 22.03.21 das bestätigt, dann ist die Teilnahme nur mit der Vorlage eines gültigen Tests möglich. Jeder muss sich also vorher testen. Jeder – auch diejenigen, die bereits geimpft wurden. Denn Berlin hat beschlossen, dass die Geimpften keine Vorteile haben dürfen. Uns fehlt das Verständnis.

Die nächste Stufe beginnt Anfang April. Wir hoffen mit euch, dass wir dann wirklich wieder beginnen können.

Sobald uns neue Ergebnisse vorliegen, werden wir euch umgehend informieren. Ihr könnt euch aber schneller informieren. Denn die Beschlüsse werden unmittelbar nach der Sitzung unter
„www. Hessen.de“ veröffentlicht.

Wir wurden mehrmals gefragt, ob unter den bestehenden Umständen der volle Mitgliedsbetrag bezahlt werden muss. Wir können den Mitgliedsbetrag nicht verringern und müssen ihn einfordern. Denn sonst verliert der Verein die Gemeinnützigkeit. Dann kann der Verein aber nicht weiter bestehen.

Viele Grüße und bleibt gesund

Euer Vorstand

 

Erneute Schliessung

Liebe Mitglieder,

das hessische Corona-Kabinett hat weitreichende Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vereinbart und damit die einstimmigen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin umgesetzt.

Das hat zur Folge, dass Freizeit- und Amateursport ab Montag 2.11.2020 vorerst bis Ende November nicht mehr ausgeübt werden darf.

Wir bitten Euch deshalb um Verständnis, dass wir das Sportgelände, die Hallen und den Gymnastikraum für diese Zeit schließen müssen und entsprechende Schilder angebracht haben.

Sobald wir neue Vorgaben oder Hinweise erhalten, werden wir euch sofort informieren und diese Vorgaben und Hinweise ebenfalls sofort umsetzen.

Euer Vorstand